Vorentwurf Sanierung eines Wohn- und GeschäftshausesVorentwurf Sanierung eines Wohn- und GeschäftshausesVorentwurf Sanierung eines Wohn- und Geschäftshauses
Vorentwurf Sanierung eines Wohn- und GeschäftshausesVorentwurf Sanierung eines Wohn- und GeschäftshausesVorentwurf Sanierung eines Wohn- und Geschäftshauses
Umbau Eckladen in WohnungUmbau Eckladen in Wohnung
Für eine vergrößerte Ansicht bitte die Bilder anklicken

Sanierung eines Wohn- und Geschäftshauses / Entwicklung energtetisches Gesamtkonzept sowie Kostenaufstellung

Bielefeld - Sennestadt

Die Sanierung basiert auf den Grundgestaltungsmerkmalen der Ursprungsarchitekten Dr. H.B. Reichow, städt. Baudirektor (städtebaulicher Planer der gesamten Sennestadt) sowie Prof. F.Eggeling, städt. Baurat. Es handelt sich an diesem Standpunkt um ein relativ bedeutungsvolles Gebäude, wurde jedoch nicht unter Denkmalschutz gestellt.

Es liegt ein großer Sanierungsstau vor. Einige Modernisierungen können vorgenommen werden, ohne den Gesamteindruck des Gebäudes zu verändern. Für die Fassadengestaltung wurde die Farb-Kollektion der Sennestadt angewendet.

Die Aufgabe der Vorentwurfsplanung umfasste eine Bestandanalyse, Schadenaufnahme, Erstellung eines energetischen Sanierungskonzeptes, Fassadengestaltung, Anschluss-/ Ausbildungsprinzipien an den später erstellten Flachdachanbau, Materialien-Wahl, Kostenaufstellung, Überprüfung der Fördermöglichkeiten sowie Erstellung eines Stufenplanes in der Realisierung und Kostenabwicklung.

Die energetische Sanierung Dach, Fassade, unterseitigen Dachüberständen, Fenster, Loggien ist gemäß der gültigen EnEV 2016 ausgeführt. Wärmebrücken wurden durch sorgfältige Planung unterbunden. Der Einsatz von entsprechender Lüftungstechnik sowie fassadenintegriertem Sonnenschutz verbesserte das Raumklima wesentlich. Loggienbrüstungen wurden neu gestaltet und in ihrer Höhe den heutigen Rechtsvorgaben angepasst.

Seite drucken